CFD Handel

Long und Short auf über 600 Basiswerte

 

Risikohinweis:

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
75,50 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim Handel mit diesem Anbieter.*
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen,
Ihr Geld zu verlieren.

*Stand per 03/2021.

Handeln mit CFDs

CFDs (dt.: Handel mit Differenzkontrakten) sind gehebelte Finanzprodukte und ermöglichen Ihnen den gehebelten Handel. Traden Sie so mit einem sehr viel geringerem Kapitalaufwand, als beim traditionellen Aktienhandel.

ViTrade bietet für den CFD-Handel über 600 verschiedene Basiswerte, darunter Indizes, Aktien, Rohstoffe, Futures und Devisen.

Der browserbasierten CFD- Trader ist eine professionelle Plattform, die unabhängig vom Betriebssystem auf jedem internetfähigen Computer genutzt werden kann. Auch mobiles Daytrading ist dank der ViTrade CFD App kein Problem.

Marketmaker für den CFD-Handel ist die Société Générale und steht ViTrade als zuverlässiger und renommierter Partner zur Seite.

Keine Nachschusspflicht - max. Verlust des Gesamtkapitals

Noch kein Konto?

Jetzt Konto eröffnen und Vorteile sichern

  • enge Spreads
  • attraktive Hebel
  • deutscher Market Maker

Jetzt eröffnen

CFD Handelsplattform

Über 1.200 CFD-Instrumente sind über die kostenfreie CFD-Handelsplattform handelbar. Die browserbasierte Profiplattform erlaubt einfaches, schnelles und effektives CFD-Trading für Daytrader.  Das moderne Panel-Design macht diese Plattform intuitiv bedienbar.

  • kostenloses, webbasiertes CFD-Tool
  • kostenlose Realtime Push-Kurse
  • kostenlose Applikation für den mobilen Handel
  • kostenloses Demokonto
  • automatische Versteuerung aller Erträge

Technische Features

Zahlreiche Funktionen und Anwendungen sorgen dafür, dass Sie mit einer eigens auf den CFD-Handel ausgerichteten Plattform schnell, einfach und effizient handeln können. Durch das moderne Panel-Design ist die Plattform intuitiv bedienbar.

  • höchste Flexibilität
  • Pop-Out Funktion
  • One Click Trading
  • Profi Chart-Tool
  • Indikatoren
  • Analyse-Tools
  • Chartgalerie
  • Newsticker
  • Realtime-Push-Kurse

Mobiles CFD-Trading

CFD-Handel von unterwegs aus, einfach und bequem mit der ViTrade CFD App. Mit der kostenlosen App haben Sie den CFD-Handel immer im Blick und können Ihre CFD-Transaktionen wie in Ihrer gewohnten Handelsplattform sicher und bequem tätigen.

  • Einblick und Übersicht in Ihr CFD-Handelskonto
  • Einstellen, Ändern und Löschen von CFD-Orders
  • Watchlist für Ihre Favoriten
  • Multifunktions-Charttool


Günstige Konditionen

Bei ViTrade handeln Sie CFDs zu fairen und günstigen Preisen. Für den Handel von CFDs auf Indizes, Rohstoffe, Edelmetalle, Währungen und Zins-Futures fallen keine zusätzlichen Ordergebühren an- Sie zahlen nur den Spread.

CFDs aufOrdergebühr
Indizes, Rohstoffe, Edelmetalle, Währungen, Zins-Futures kostenlos
Aktien 0,05%, mind. 5,00 EUR
DAX-Futures0,01%, mind. 5,00 EUR
sonstige Index-Futures0,02%, mind. 5,00 EUR
Volatlitätsindizes0,02%, mind. 5,00 EUR

Spreads in der Übersicht

Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe, Währungen und Zinsfutures

NameSpread
DAX 302
EUROSTOXX 501,5
DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE 303,5
NASDAQ 1002
VEU500,1
Gold US0,5
Rohöl Light US0,06
EURUSD Spotrate1 Pip
EUR BOBL 5 Jahre0,02
EUR BUND 10 Jahre0,02
EUR SCHATZ 2 Jahre0,02
US T-BOND 30 Jahre0,04
US T-NOTE 5 Jahre0,01
US T-NOTE 10 Jahre0,02

Finanzierungskosten bei CFDs

Für das Halten von sowohl Long- als auch Short -Positionen über den jeweiligen Handelsschluss¹ hinaus (Overnight), werden inBezug auf das gehebelte Volumen (Positionswert) die Finanzierungskosten wie folgt berechnet:

 

CFDs auf
Long-PositionenShort-Positionen
Aktien3,5 % + Währungszins²3,5% - Währungszins²
Indizes3,5 % + Währungszins²3,5% - Währungszins²
Rohstoffe3,5%3,5%
Währungen3,5% - Währungszins 1

2,3

3,5% + Währungszins 1

2,3

3,5% - Währungszins 1

2,3

3,5% + Währungszins 1

2,3

Zins-Futures

3,5 %

3,5 %
Edelmetalle3,5 % + Währungszins²3,5 % - Währungszins²
Index-Futures3,5 %3,5 %
Volatilitätsindizes3,5 %3,5 %

In Bezug auf Short Positionen können nach billigem Ermessen angemessene Leihegebühren berechnet werden.Die in der Berechnungsbasis genannten Währungszinsen können variieren. Diese können Sie der Instrumentenliste im CFD-WebClient entnehmen.

¹Den jeweiligen Handelsschluss einer Gattung finden Sie in der Instrumentenliste im CFD-WebClient.
²Eine Übersicht über die gültigen Referenzzinsen bei CFDs entnehmen Sie der Instrumentenliste im CFD-WebClient.
³Währungszins 1 und Währungszins 2 stellen die Referenzzinsen der jeweiligen Währungen dar und gehen in die Berechnungsbasis mit ein. Bei einer Long-Position zumBeispiel für EUR/CAD stellt die Währung 1 den EONIA und Währung 2 den CAD Libor da.

Detailinformationen zu den Konditionen im CFD-Handel entnehmen Sie bitte dem ergänzenden Preis- und Leistungsverzeichnis für die Teilnahme am CFD-Handel der flatexDEGIRO Bank AG.
Den aktuellen EONIA-Zinssatz finden Sie hier.

Vorteile & Risiken

Der Handel mit CFDs hat insbesondere gegenüber dem Handel mit Optionsscheinen und Hebelzertifikaten viele Vorteile. Da es sich bei CFDs auch um derivative Produkte handelt, gibt es beim Handel mit CFDs aber auch Risiken.

Vorteile des CFD-Handels

An steigenden und fallenden Kursen verdienen

CFDs bieten Ihnen die Möglichkeit sowohl Long als auch Short zu gehen. Diese Eigenschaft stellt gleichzeitig den wichtigsten Vorteil dar, da Sie so an steigenden wie auch an fallenden Kursen verdienen können. Anders ausgedrückt: Sie können CFDs in Erwartung steigender Kurse kaufen, dadurch long gehen, und später zu einem höheren Kurs wieder verkaufen. Und Sie können CFDs in Erwartung fallender Kurse erst verkaufen, also short gehen, um sie dann später zu einem tieferen Kurs zurück zu kaufen.

Keine Volatilitätseinflüsse

CFDs sind transparente Derivate, deren Kurse nahezu 1:1 die Kurse der zugrundeliegenden Basiswerte widerspiegeln. Als CFD-Trader profitieren Sie also zu 100% an der Kursveränderung des zugrunde liegenden Basiswerts. Im Gegensatz dazu werden die Kurse von anderen Derivaten wie Optionsscheinen und Hebelzertifikaten von den ausgebenden (=emittierenden) Finanzunternehmen unter Berücksichtigung von Laufzeit und Volatilität gestellt.

Keine Laufzeitbegrenzung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Derivaten können Sie CFDs bei richtigem Geld- und Risiko-Management über mehrere Wochen, Monate oder gar Jahre halten.

Keine weiteren Einstellungen wie Laufzeit, Omega, Emittent usw.

Den für Sie passenden Optionsschein oder das Hebelzertifikat müssen Sie unter tausenden von Produkten unter Berücksichtigung von Laufzeit, Omega, Volatilität, Emittent, Delta, etc. suchen. Beim CFD handeln Sie ganz einfach auf den zugrundeliegenden Basiswert.

Sekundenschnell auf Realtime-Kurse handeln

Mit CFDs handeln Sie direkt auf den Kurs des zugrundeliegenden Basiswertes.

Keine Ordergebühren für viele Instrumente

Beim Handel auf „Index“-CFDs, Währungen, Rohstoffe und Anleihe-Futures werden keine Ordergebühren berechnet.

Nachteile des CFD-Handels

Verlustrisiken

Zu den besonderen Eigenschaften von CFDs zählt die unter Umständen recht hohe Hebelwirkung. Bei einem Kapitaleinsatz von 1.000 EUR und einer zum Beispiel 10-prozentigen Margin-Anforderung können Sie eine Position mit einem Handelsvolumen von 10.000 EUR eröffnen. Bei einem Kursanstieg von 5 Prozent steigt der Wert Ihrer Position auf insgesamt 10.500 EUR. Somit hätten Sie mit einem Einsatz von 1.000 EUR einen Gewinn in Höhe von 500 EUR erzielt. Umgekehrt kann der Markt aber auch gegen Sie laufen und Ihnen einen Verlust in gleicher Höhe bescheren. Die Hebelwirkung kann je nach Marktentwicklung bis zum max. Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen. Dieses Risiko besteht insbesondere bei Positionen, die über Nacht gehalten werden, da der Kurs des Basiswertes, den Sie handeln, zu Handelsbeginn des folgenden Tages stark vom Schlusskurs des Vortages abweichen kann und so ein Schließen der Position nicht mehr rechtzeitig möglich ist.

Finanzierungskosten durch Halten einer Position über Nacht

Beim Halten einer Position in CFDs über Nacht werden Ihnen Finanzierungskosten in Höhe von 3,50 % auf das gehebelte Kapital berechnet, da der CFD-Broker dieses für Sie finanziert. Details zur Berechnung der Finanzierungskosten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis.

Die Risiken von CFDs entsprechen grundsätzlich denen der Basiswerte, auf die sie sich beziehen.

Da sich der Kurs des CFDs genau so entwickelt wie der Kurs des zugrundeliegenden Basiswertes wirken sich fundamentale und charttechnische Einflüsse auf den Basiswert ebenso aus wie auf den CFD.

Durch den Hebel sind die Risiken höher als im Basiswert

Die Kursbewegung eines CFDs ist identisch mit der Kursbewegung des zugrundeliegenden Basiswertes. Die Auswirkung auf Ihr eingesetztes Kapital ist jedoch aufgrund des Hebels um ein Vielfaches höher.

Ausführung zu einem volumengewichteten Durchschnittskurs

Der „Ausführungskurs“ ist in jedem Fall der quotierte volumensgewichtete Durchschnittspreis (volume-weighted average price, „VWAP“). Dabei wird zunächst die quotierte Menge der ersten Preisstufe der Markttiefe berücksichtigt. Reicht die quotierte Menge der ersten Preisstufe zur Ausführung des Auftrages nicht aus, so werden nacheinander die nächsten Preisstufen der Markttiefe zur Bestimmung des Ausführungskurses herangezogen.

Die Markttiefe wird als Bestandteil des Orderbuchs angezeigt. Sie stellt Information wie die besten Geld/Brief-Quotes, sowie kumulierte Kontraktanzahlen pro Quote bis zu einer vordefinierten Anzahl (Levels) von Quotes pro Instrument zur Verfügung (z.B. 10 Levels)

Die vom Market Maker gebildeten Kurse berücksichtigen diese Markttiefe. Die Kurse richten sich somit auch nach dem verfügbaren Volumen des Referenzmarktes zu den jeweiligen Kursen. Der Market Maker bildet also auch insoweit Kurse und Volumen des Referenzmarktes ab. Die Market Maker Kurse können daher aber auch von den anderweitig am Markt ausgewiesenen Kursen -ohne Markttiefen- geringfügig abweichen.

Sofern es sich bei dem jeweiligen Basiswert, auf den sich der CFD bezieht, um einen weniger liquiden Wert handelt oder zu bestimmten Zeiten die Liquidität am Basismarkt nicht gegeben ist, so kann es bei einem Market- oder Stopp-Market-Auftrag dazu kommen, dass der Auftrag zu einem abweichenden Kurs, als in Level 1 angezeigt, ausgeführt wird.

Dies kann für Sie bedeuten, dass es bei einer Ausführung in der Markttiefe zu einem wirtschaftlich ungünstigeren volumengewichteten durchschnittlichen Ausführungspreis (Volume Weighted Average Price/VWAP) kommen kann.

Währungsrisiken

CFDs deren Basiswert in einer nicht Euro-Währung gehandelt wird unterliegen zusätzlich den entsprechenden Währungsrisiken.

CFD Demo

Testen Sie uns!

Machen Sie sich mit dem kostenlosen CFD-Demokonto selbst einen Eindruck von der Funktionsvielfalt der Plattform.

  • kostenlos
  • unverbindlich
  • zeitlich unbegrenzt

Jetzt Demokonto eröffnen

CFD Plattformschulung

Lassen Sie sich coachen.

In unserer interaktiven Plattformschulung erfahren Sie alles, was Sie über den CFD-Trader wissen müssen.

  • kostenlos
  • 14-tägig
  • interaktiv

Jetzt anmelden

  • © ViTrade - Eine Marke der flatexDEGIRO Bank AG - Alle Rechte vorbehalten